Schlagwort-Archive: reportage

Die Hölzer unter der elektrischen Sonne

Mit vergilbten Leerzeichen füttert sich die nicht ausstehende Sprache zu Anfang des neuen Jahrhunderts; aus Angst, zu den Ausgestoßenen zu gehören, rechne ich die Vergleiche durch und gebe die Bücher der letzten Tage ein, bis der Stapel verschwunden ist. Es … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Warszawa im April

12/4/2010 Auf der Bank neben mir schreibt auch einer und spricht sich´s laut vor. Für andere, z.B. hinter uns, ist einfach Frühling. Erst seit einigen Jahren wird überhaupt gepflanzt. Trompeten, Soldatenpatrouille. Der Boden vor dem Palast und vor dem danebenliegenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Von Katowice nach Istanbul und zurück

Untitled (Wozu) Wozu hatte ich mich aufgemacht, wenn die Balkanbar doch gleich um die Ecke war; mit ihrem Geruch von verbranntem Schnaps, Kerbholz und Nussöl wich sie kaum von den Klatschen in Beograd oder Skopje ab. Sie forderte geradezu auf, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter artikel, einleitung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dritter Auszug aus der geplanten Reportage „Hin und her. Von Katowice nach Istanbul und zurück“

Sarajevo ist ein Planet, eine ewige Improvisation, in der die Kinder zu schnell aufwachsen in ihren gestreiften Turnhosen, den großen Brillen und weißen Lederjacken. Sie alle tragen gefälschte Converse; junge Frauen sind wieder bei extrem hohen Absätzen oder den Dickies. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zweiter Auszug aus der geplanten Reportage „Hin und Her. Von Katowice nach Istanbul und zurück“

Als letzte Fotoeinstellung aus der Stadt dient ein Polizist, der sich von seiner Gruppe, die die mit Graffiti bemalte Seitengasse absperrt, löst und sich auf die Bar zubewegt. Wir sitzen draußen an kleinen Tischhockern. Ein paar hundert Meter weiter entfernt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter artikel, einleitung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hinter das Meer: Schwedt – Siemiany (Informelle Bewegung I)

Habe ich erwähnt, was vorher war? Wo ich wohnte und arbeitete und Zeit verbrachte? Jedenfalls bin ich danach unterwegs gewesen, am 1. eines Monats im Sommer; am Ende weiß ich dann genau, wie lange ich gelaufen bin (zählt man doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter artikel, einleitung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Boston

Ich fahre nicht dorthin, habe Boston verstanden, bevor ich will drängen Kinder und Pendler, stellen Gänge zu. Andere kotzen Butterblumen auf den weitesten Feldern der Gegend Kolchosen vom alten Schlag inmitten Pilgerwegen halten auswendig gelernt   Gekreuzigte Vorsteher mit den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen