Schlagwort-Archive: realität

Der Hof

I Schal wie sein Rücken schob er sich die Straße nach Hause. Das Hausprojekt lag in einer Ausfahrtstraße, im Hinterhof kletterten wir über den Hintereingang; mit einer an einen Holzstrick befestigten Leine zogen wir den Türgriff nach unten und stiegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, geschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

In Warschau, also nirgendwo

Ein apokalyptisches Szenario I Modern war der Einfluss der Innenwege. Manchmal vergaß er, dass es die Goldberg-Variationen gab und dann erinnerte ihn ein Film oder die Stimme von Glenn Gould im Hintergrund, wie sie mitsummt, wie jetzt der Bassist in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Geldabluchser. Sequenzen (Fortsetzung)

Ein erneutes Aufwachen im Exil, im Flanieren, Abhandeln des sich schon bald ändernden Ichs (das weiß ich bestimmt, und wenn es hinter der nächste Ecke ist!), ein Verfolger der immer neuen Ansätze und Aufschläge. Der Weg zu den Geschichten. Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wellen im Delay. Sequenzen (Fortsetzung)

Das alte Karthago. Wer spricht? * Reparaturarbeiten, Ausbesserungen, für wie viele Jahre noch. Eine neue Sohle, ein glattgebügeltes Hemd, eine Silberkrone im Mund, ein Flicken auf der Stoffhose. Keine Ansagen, nur eine Schuhkontrolle der Absätze, es uns in der Hülle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Blumen in der roten Zone. Sequenzen

Eine Sequenz aus mehreren Zeilen, aus ein paar Sinnzusammenhängen, eine Aufeinanderfolge auf höherer, tieferer Tonstufe, eine kleine Filmeinheit, gesungene Streifen, Karten, die schnell hintereinander gespielt und als Daten abgespeichert werden. Mit ihr lässt sich eine kleine Geschichte beginnen oder Lücken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter notizen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Kathrin Passig / Aleks Scholz: VERIRREN. Eine Anleitung für Anfänger und Fortgeschrittene, Rowohlt Berlin, 2010

Es kann schnell passieren, das Gleichgewicht zu verlieren, die Orientierung und Übersicht. Daneben und manchmal auch dagegen steht die Lust, Neues zu entdecken, Experimente zu wagen, aus den gewohnten Bahnen und Straßenzügen auszubrechen, ohne sich durch Arbeit oder teuren Urlaub … Weiterlesen

Veröffentlicht unter rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Hermannstraße runter und nasswarmer

Die Hermannstraße runter und nasswarmer Asphalt kriecht Richtung Friedhof rüber zum Park daneben gleich der Totto-Lotto-Laden in den schickte ich das Paket vereinigte Gernegroß der Stadt wie der junge Robert Stadlober in Sonnenallee ein Block tiefer den Berg vor dreißig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter einleitung, gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen